Dienstag, 5. September 2017

New York zu Verschenken | Rezension


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51CPWIkzbaL.jpg
Titel: New York zu verschenken
Autorin:Anna Pfeffer

Verlag: cbj Verlag (2017)
Buch: Taschenbuch - 14,99 Euro
E-Book - 11,99 Euro

336 Seiten
empfohlen ab 14 Jahren






Ein Chatroman über die wahre Liebe.

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …

Freitag, 1. September 2017

Ewigkeitsgefüge | Rezension

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/619ijUjt5mL._SX347_BO1,204,203,200_.jpg

Titel: Ewigkeitsgefüge

Autorin: Laura Labas
Verlag: Drachenmond Verlag (April 2017)
Buch: Taschenbuch - 12,95 Euro
E-Book - 4,99 Euro

310 Seiten
empfohlen ab 14 Jahren






 »Er war ein Gott, der keiner sein wollte.«

In Arden Creek ist nichts so, wie es scheint. Wer des Nachts durch die Straßen wandert, findet sich schon bald in der tödlichen Umarmung eines Mordenox´ wieder. Eine Kreatur, die mit ledrigen schwarzen Flügeln vom Himmel hinabstürzt und ihre Zähne in das zarte Fleisch ihrer Opfer senkt.
Lydia Prescott gehört zu einem Clan, der um diese Gefahr weiß. Als Somna ist sie dazu in der Lage, die Wandlung von Menschen zu Mordenox zu verhindern. Obwohl ihre Gabe so wichtig ist, ist sie noch nicht bereit, sie einzusetzen.
Dann aber wird ihr Clan beinahe vollständig ausgelöscht und sie muss lernen, sich selbst zu vertrauen. Gejagt von ihrem Feind und hin- und hergerissen zwischen den verschiedenen Mächten in der Stadt, kämpft sie darum, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihre Bestimmung zu erfüllen.

Dienstag, 29. August 2017

Es ist mehr als die Mitte der Welt.

"Wasser?", bot Hendriks arglos an.
"Wodka", sagte Glass trocken.





Dieser Blogpost enstand zu dem Buch Die Mitte der Welt von Andreas Steinhöfel. Das Buch dreht sich um den siebzehnjährigen vaterlosen Phil, seiner Zwillingsschwester Dianne und ihrer beider Mutter Glass, sowie einer Welt, in der die Familie ganz nach ihren Regeln spielt. Die Geschichte ist fesselnd genug erzählt, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann, bis man endlich die letzte Seite erreicht hat. Es ist eine Geschichte übers Aufwachsen, übers Erwachsenwerden, über Freundschaft, Liebe und Verrat, und doch ist es so viel mehr. 

Ich habe dieses Buch vor einem Monat zum Geburstag bekommen, doch schon davor war es ein Rat meiner Mutter, dass sie findet, so ein Buch sollte man einmal gelesen hat. Und mit jedem Wort habe ich ein wenig daran gedacht und versucht, hinter die Seiten zu schauen, dabei waren es mehr die Wort, die mir eine neue Welt eröffnet haben. Es war nicht, wie der Deutschunterricht es verlangt, dass man zwischen den Seiten etwas suchen muss.

Der Blogpost ist ein wenig nach diesem Thema aufgebaut, unter den Bildern finden sich ein paar Zitate aus dem Buch, und mir diesem ganzen Text verarbeite ich auf diese Weise dieses unglaubliche und wirklich besondere Buch, denn so eine Geschichte lässt sich nicht einfach so zurück ins Bücherregal stecken. 

Montag, 28. August 2017

Seefeuer | Rezension

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51SlpM8cUFL._SX339_BO1,204,203,200_.jpgTitel: Seefeuer

Autorin: Elisabeth Herrman
Verlag: cbt (2016)
Buch: Taschenbuch - 10,00 Euro
E-Book - 7,99 Euro

empfohlen ab 13 Jahren
416 Seiten


Das Meer - so schön, so tödlich.

Marie Vosskamp kann nicht fassen, welchen Freund sich ihre Mutter nach dem Tod ihres Vaters zugelegt hat! Kein Stück traut sie Magnus, der in Windeseile das Kommando über das Vosskamp´sche Familienunternehmen übernimmt - und ihre Mutter auch noch heiraten will! 
Marie haut ab, um endlich ihre Träume zu verwirklichen, nach Friedrichskoog an die Nordsee, wo sie mit einem begehrten Praktikum ihrem Wunsch, Meeresbiologin zu werden, ein bisschen näher kommt. Dort lernt sie auch den attraktiven Vince kennen, der sich als Schatzsucher für das alte Schiffswrack der Trinity interessiert, das vor der Küste aufgetaucht ist. Mit der Trinity, die in den 50er Jahren in einem schrecklichen Unglück gesunken ist, heben sich dunkle Geheimnisse, die viel mehr mit Marie zu tun haben, als sie sich je hätte vorstellen können. Geheimnisse, die manche lüften und andere um jeden Preis verbergen wollen ...